Kartenzählen beim Blackjack

In Spielhallen seinem Spielevergnügen nachzugehen gilt schon seit Jahrzehnten als spannender Zeitvertreib. – Das ist natürlich erst recht der Fall, wenn man sich mit dem Glücksspiel auskennt und somit höhere Chancen hat, den einen oder anderen Gewinn abzustauben.

Wer sich nämlich mal ein wenig mit dem Glücksspiel und dessen Technik und auch der Psychologie des Glücksspiels beschäftigt hat, kommt schnell dahinter, dass es wichtig ist, seinen Mitspieler genauestens zu studieren und somit zu überlisten, denn dadurch lassen sich auch die eigenen Gewinne maximieren! Leider kann man dieses aber natürlich nicht immer in die Praxis umsetzen und ist somit auch an das eigene Glück gekoppelt, das einem im besten Fall nicht zu sehr im Stich lässt!Das Kartenzählen beim Black Jack

Zumindest nicht dann, wenn es darum geht, einen möglichst hohen Gewinn abzustauben.Darüber hinaus gibt es auch die Art von Glücksspielen, die zur Provikation einlädt. Das Kartenzählen beim Black Jack zum Beispiel! Eines muss man aber dennoch beachten: Nicht jede Spielhalle eines jeden Landes behandelt diese Technik gleich. In den USA wird es sogar gerne mal als Betrug angesehen, da man sich dort nicht an die Black Jack Regeln hält.

Zählt man dort zum Beispiel bewusst die Karten, kann es durchaus vorkommen, dass man dezent dazu aufgefordert wird, die Spielhalle zu verlassen, da das Kartenzählen als Vorteil angesehen wird, dem man sich verschafft, ohne, dass es offiziell erlaubt ist.

Woher ein Mitarbeiter eines Casinos weiss, dass man Karten zählt? Dank intensive Schulungen und Seminare können Mitarbeiter eines Casinos relativ gut erkennen, wer welchen Trick anwendet. – Das weiß natürlich nicht jeder, weshalb der ein oder andere sicher überrascht ist, wenn er ertappt wird. Jedoch kann man nicht offiziell von “Betrug” sprechen, wenn ein Spieler einen Trick anwendet. – Schließlich lässt es sich nicht leicht beweisen, dass man einen Profitrick anwendet, wenn man die Karten zählt. Deswegen ist es weiterhin legal, jedoch selbstverständlicherweise ungern gesehen.

Das Kartenzählen beim Black Jack

Beim Kartenzaehlen des Black Jack geht es in erster Linie darum, sich die jeweiligen Karten zu merken und so den Spieleverlauf bis zur Hälfte des Kartendecks anzusehen. Das ist der Fall, da sich erst jetzt der Kartenzähler in das Spielegeschehen einmischt. Die wohl populärste Methode beim Kartenzählen ist die sogenannte „Wonging“-Technik. Diese wurde von dem US-Amerikanischen Autor John Ferguson erfunden.

Darüber hinaus gibt es auch die High-Lo-Technik; Das ist eine der am weitesten verbreiteten und simpelsten Techniken. Die True-Count-Technik ist in der Anwendung zwar nicht ganz so simpel, jedoch sehr erfolgsversprechend. Daneben gibt es natürlich auch andere Techniken, die Side-Count-Technik zum Beispiel.

Was logisch ist, ist dass bei den eher komplexeren Techniken ein hohes Mass an Übung und Fachwissen vom Spieler benötigt wird. Auserdem kann der motivierte Kartenzähler sein Können auch auf andere Arten verbessern, zum Beispiel im Internet. Das ist der Fall, da es eine kostenlose Software gibt, durch die man das Kartenzählen sogar üben kann. Interessanterweise können Kartenspieler auch im Team antreten. Ein U.S. Amerikanischer Film zum Kartenzählen beim Black Jack gibt es natürlich auch: „21“, mit Kevin Spacey in der Hauptrolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.